Noch mehr Informationen

Durch die therapeutischen Engpass-Dehnungen wird die Verletzungsanfälligkeit deutlich reduziert. Zudem nimmt die Mikrozirkulation sämtlicher Gewebe zu, wodurch es wohl zu beschleunigter Regeneration nach Kraft- und Ausdauerleistungen sowie verkürzten Genesungszeiten nach Verletzungen kommt.

 

Das Besondere an den Engpass-Dehnungen ist, dass die Muskeln nicht nur kräftiger, sondern gleichzeitig flexibler, werden. Im Gegensatz zu herkömmlichem Krafttraining, bei dem die Muskulatur zumeist unflexibler wird, wird bei diesem Training ebenfalls Funktionalität, Leistungsfähigkeit und Beweglichkeit erhöht, und die Anfälligkeit für (Sport) Verletzungen vermindert. (Quelle: Prof. Dr. med. Oliver Tobolski, In: Dr. med. Petra Bracht, Roland Liebscher-Bracht (2015): Der Schmerzcode)

 

Weitere Informationen folgen in Kürze.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Caroline Triml